MenüMenü
schließen

Golfpark Open

<< zurück zum Kalender

Samsonite Club Tour Logo

AustragungSamstag, 22. Juli 2017
Klassen 1-3 Zählspiel über 18 Löcher
Klassen 4-6 Einzel Zählspiel nach Stableford über 18 Löcher
18 Loch Mecklenburg-Vorpommern-Platz (AB
AbschlägeHerren – gelb, Damen – rot
VorgabenwirksamkeitDas Wettspiel ist vorgabenwirksam.
Spielergruppennach Handicap
MeldungenDurch Eintragung in die im Clubhaus aushängende Meldeliste. Auch über das Internet, auf mygolf.de oder unter www.golfpark-strelasund.de
max. 60 Teilnehmer, min. 30 Teilnehmer für Samsonite-Wertung
MeldeschlussÜber Internet bis Mittwoch, 19.07.17
Im Clubhaus bis Freitag, 21.07.17
Preise1. Brutto Damen, 1. Brutto Herren
1.-3. Netto in mehreren Handicapklassen
(Turnierpreise werden nur an Anwesende verliehen.)
RegionalqualifikationFür die Regionalfinale qualifizieren sich die Sieger je Klasse mit dem kumuliert besten Ergebnis über die gespielten Runden in einem Partner-Golf Club. Es zählen die addierten Brutto- bzw. Netto-Stableford-Ergebnisse eines jeden Spielers. Es ist nicht möglich, gespielte Ergebnisse in verschiedenen Partner-Golf Clubs zu kumulieren bzw. zu addieren, der Spieler muss die Punkte für die weitere Qualifikation in einem Partner-Golf Club erzielen. Zum Stichtag 31.07.2016 werden die besten 5 Spieler/innen jedes Partner-Golf Clubs zum jeweiligen Regionalfinale eingeladen (bei eigener Anreise). Die Austragungsorte werden zeitnah bekannt gegeben. Über eine Nachrück-Regelung entscheidet der Veranstalter je nach Sachlage. Ausschlaggebend für die Klasseneinteilung in der Qualifikations-Rangliste ist das Start-Handicap zum Zeitpunkt des ersten gespielten Turniers. Bei Punktgleichheit am Stichtag qualifiziert sich der Spieler mit dem besten gewerteten Ergebnis. Bei Punkte-Gleichstand entscheidet das Los. Für das Finale qualifizieren sich bei den Regionalfinalen jeweils die Erstplatzierten je Klasse.
ÄnderungsvorbehaltBis zum ersten Start hat die Spielleitung in begründeten Fällen das Recht, die Ausschreibung zu ändern (Ausnahme: Vorgabenwirksamkeit). Nach dem ersten Start sind Änderungen nur bei Vorliegen außergewöhnlicher Umstände zulässig.